Archiv | 21.09.2000

Vom Polenteam finanziert

Musikunterricht geniessen und ein fremdes Land kennen lernen: Das Polenteam Schmitten schickt zum dritten Mal junge Freiburger Musikschülerinnen nach Dabrowica.

Musikschülerinnen reisen nach Polen

Autor: Von Irmgard Lehmann

Dabrowica ist eine Vorortsgemeinde von Lublin, einer Stadt im Südosten von Polen. In dieser 1200-Seelen-Gemeinde wird jeden Sommer ein Musiklager durchgeführt. Mit dabei waren dieses Jahr auch die 19-jährige Andrea Maria Näpflin aus Alterswil und die 18-jährige Cyrielle Huguenot aus Rueyres-St-Laurent, beide Klavierschülerinnen am Konservatorium Freiburg: «Wir haben ein Land kennen gelernt, das von Gegensätzen nur so strotzt», freut sich Andrea Maria Näpflin.

Mit Händen und Füssen

Vom Aufenthalt ist die 19-jährige Klavierschülerin begeistert. Da nur gerade alle zwei Tage eine Stunde Unterricht erteilt wurde, hatten die Freiburgerinnen genügend Zeit, das Land kennen zu lernen. Doch mit der Verständigung hatten es die beiden nicht leicht: «Nur wenige Menschen sprechen Englisch oder Deutsch.» So blieb den Freiburgerinnen nichts anderes, als sich mit Gestikulieren durchzuschlagen: «Unsere Botschaften haben wir mit Händen und Füssen, Zeichnungen und Musik rübergebracht.»

In guter Erinnerung bleibt der Gymnasiastin auch der Unterricht. Für den Lehrer hat sie nur lobende Worte und vergisst nicht zu erwähnen, dass er sogar etwas Englisch und Deutsch gesprochen habe. Neue Pedaltechniken habe sie kennen gelernt und mit diversen Übungen zur Förderung der Fingerbeweglichkeit Bekanntschaft gemacht.

In der Obhut des Swissteams

Die sommerlichen Musikkurse haben die Freiburgerinnen und Freiburger dem Polenteam Schmitten zu verdanken, das diesen Sommer bereits zum dritten Mal eingeladen hat.

Mit dem Angebot - worauf das Swissteam, die Kontaktgruppe auch stolz ist - will sich Dabrowica Schmitten gegenüber erkenntlich zeigen: Die Gäste aus der Schweiz haben die Reise zu bezahlen. Das Polenteam übernimmt die Kurskosten und die Partner-Gemeinde offeriert Kost und Logis.
Für die Betreuung der Gäste aus Freiburg ist das Swissteam, die Kontaktgruppe zum Polenteam Schmitten, zuständig: «Man hat uns begleitet, ausgeführt und war zur Stelle, wenn es Fragen gab», sagt Andrea Maria Näpflin.

Mit dem Erlös aus dem
Brockenladen

Mit der Partner-Gemeinde Dabrowica pflegt das Polenteam Schmitten seit neun Jahren einen regen Austausch. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schmitten wurden Schulbänke und Velos nach Polen transportiert, ein Gesundheitszentrum eingerichtet und mit gegenseitigen Besuchen kulturelle und freundschaftliche Bande geknüpft. Seit drei Jahren bietet das Polenteam ausserdem in Dabrowica englische, deutsche und französische Sprachkurse an. Bis zu 200 Schülerinnen und Schüler haben bis anhin davon profitiert.

Finanziert wird der Austausch mit dem Erlös aus dem Brockenladen in Schmitten sowie mit Spendengeldern.

Vom Polenteam finanziert

Musikschülerinnen reisen nach Polen

Autor: Von Irmgard Lehmann

Dabrowica ist eine Vorortsgemeinde von Lublin, einer Stadt im Südosten von Polen. In dieser 1200-Seelen-Gemeinde wird jeden Sommer ein Musiklager durchgeführt. Mit dabei waren dieses Jahr auch die 19-jährige Andrea Maria Näpflin aus Alterswil und die 18-jährige Cyrielle Huguenot aus Rueyres-St-Laurent, beide Klavierschülerinnen am Konservatorium Freiburg: «Wir haben ein Land kennen gelernt, das von Gegensätzen nur so strotzt», freut sich Andrea Maria Näpflin.

Mit Händen und Füssen

Vom Aufenthalt ist die 19-jährige Klavierschülerin begeistert. Da nur gerade alle zwei Tage eine Stunde Unterricht erteilt wurde, hatten die Freiburgerinnen genügend Zeit, das Land kennen zu lernen. Doch mit der Verständigung hatten es die beiden nicht leicht: «Nur wenige Menschen sprechen Englisch oder Deutsch.» So blieb den Freiburgerinnen nichts anderes, als sich mit Gestikulieren durchzuschlagen: «Unsere Botschaften haben wir mit Händen und Füssen, Zeichnungen und Musik rübergebracht.»

In guter Erinnerung bleibt der Gymnasiastin auch der Unterricht. Für den Lehrer hat sie nur lobende Worte und vergisst nicht zu erwähnen, dass er sogar etwas Englisch und Deutsch gesprochen habe. Neue Pedaltechniken habe sie kennen gelernt und mit diversen Übungen zur Förderung der Fingerbeweglichkeit Bekanntschaft gemacht.

In der Obhut des Swissteams

Die sommerlichen Musikkurse haben die Freiburgerinnen und Freiburger dem Polenteam Schmitten zu verdanken, das diesen Sommer bereits zum dritten Mal eingeladen hat.

Mit dem Angebot - worauf das Swissteam, die Kontaktgruppe auch stolz ist - will sich Dabrowica Schmitten gegenüber erkenntlich zeigen: Die Gäste aus der Schweiz haben die Reise zu bezahlen. Das Polenteam übernimmt die Kurskosten und die Partner-Gemeinde offeriert Kost und Logis.
Für die Betreuung der Gäste aus Freiburg ist das Swissteam, die Kontaktgruppe zum Polenteam Schmitten, zuständig: «Man hat uns begleitet, ausgeführt und war zur Stelle, wenn es Fragen gab», sagt Andrea Maria Näpflin.

Mit dem Erlös aus dem
Brockenladen

Mit der Partner-Gemeinde Dabrowica pflegt das Polenteam Schmitten seit neun Jahren einen regen Austausch. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schmitten wurden Schulbänke und Velos nach Polen transportiert, ein Gesundheitszentrum eingerichtet und mit gegenseitigen Besuchen kulturelle und freundschaftliche Bande geknüpft. Seit drei Jahren bietet das Polenteam ausserdem in Dabrowica englische, deutsche und französische Sprachkurse an. Bis zu 200 Schülerinnen und Schüler haben bis anhin davon profitiert.

Finanziert wird der Austausch mit dem Erlös aus dem Brockenladen in Schmitten sowie mit Spendengeldern.

Neuen Kommentar erfassen