Fussball 14.02.2018

Gezim Shalaj zurück beim SC Düdingen

Gezim Shalaj (in Rot) 2009 bei seinem ersten Gastspiel in Düdingen.
Düdingen hat sein Kader mit Gezim Shalaj komplettiert. Der 27-Jährige spielte bereits 2009 für die Sensler und sammelte danach Erfahrung in der Challenge League und als Profi in Rumänien.

1.-Liga-Schlusslicht Düdingen ist im Hinblick auf die Rückrunde ein interessanter Transfer gelungen: Die Sensler verpflichteten den Flügelspieler Gezim Shalaj. Als 19-Jähriger lancierte der in Bern geborene Shalaj seine Laufbahn beim SC Düdingen. In der Vorrunde der Saison 2009/10 kam er zu 14 Einsätzen mit den Senslern und erzielte dabei zwei Tore.

Auf die Rückrunde hin wechselte er damals zum SC Kriens in die Challenge League. Mit Kriens und Lugano absolvierte Shalaj zwischen 2010 und 2014 95 Spiele in der zweithöchsten Liga der Schweiz und liess sich dabei neun Tore und elf Torvorlagen gutschreiben, 2012 kam er im Trikot des FC Luzern sogar zu einem Einsatz in der Super League.

Zwischen 2014 und 2016 spielte Shalaj dann mehrheitlich in der höchsten rumänischen Liga. Insgesamt kam er für Pandurii und Dynamo Bukarest auf 34 Spiele (3 Tore, 6 Torvorlagen).

Richtig durchzusetzen vermochte sich der 182 Zentimeter grosse Schweizer mit Wurzeln im Kosovo in Rumänien allerdings nicht. Nach einem Gastspiel in Zypern wechselte er 2016 deshalb zu Port Vale in die dritthöchste englische Liga, wo er allerdings ebenfalls bloss auf sieben Spiele kam und letzten Frühling aussortiert wurde.

Zuletzt clublos, will Shalaj in Düdingen nun endlich wieder Matchpraxis sammeln. Und die Sensler werden froh sein, dass der quirlige, technisch versierte Flügelspieler die in der Vorrunde oft harmlose Offensive gefährlicher machen wird.

fm