Samuel Riedo 10.01.2018

"Wenn es mit der Musik nicht klappt, werde ich Wasserrutschbahntester."

Mit der Gustav-Akademie will Pascal Vonlanthen alias Gustav junge musikalische Talente fördern und Freiburger aus den beiden Sprachgebieten zusammenbringen. In einer zweisprachigen Serie stellen die FN alle Finalistinnen und Finalisten der ersten Ausgabe der Akademie vor.

Im zweiten Kurzporträt präsentieren die FN den Gustav-Akademie-Teilnehmer Samuel Riedo, 21 Jahre alt, aus Düdingen.

 

Ich heisse Samuel Riedo, bin 21-jährig und komme aus Düdingen. Ich habe die Matura im Kollegium Heilig Kreuz absolviert und arbeite nun als Zivildienstleistender im Schulheim Les Buissonnets. In der Akademie spiele ich Bassgitarre.
 
Was bedeutet die Musik für dich?
Que signifie la musique pour toi?

Ohne die Musik wäre mir sterbenslangweilig.
 
Welche Erwartungen hast du an die Gustav Akademie?
Quelles sont tes attentes pour l’académie de Gustav?

Ich möchte möglichst viele Einblicke ins Musikbusiness erhalten. Weiter hoffe ich auf Tipps und Tricks von Profi- und Berufsmusikern. Ich möchte sehen, „wi de Charre luuft.“ Es wird bestimmt ein spannendes Jahr, um wichtige Erfahrungen sammeln zu können.
 
Welche Ziele verfolgst du mit deiner Teilnahme an der Gustav-Akademie?
Quels buts poursuis-tu avec ta participation à l'Académie de Gustav?

Mit der Gustav-Akademie verfolge ich das Ziel, dass unsere Band ordentlich „groovet“ und dass es Spass macht, zusammen mit meinen Bandkollegen Musik zu machen. Beim letzten habe ich aber keine Bedenken.
Weiter habe ich mir das Ziel gesetzt, dass wir eine tolle Show im Fri-Son abliefern werden. Ich liebe Konzertbesuche und hoffe, dass wir nach fast einem Jahr einen geilen Akademie-Auftritt über die Bühne bringen werden.
 
Wenn du nicht von der Musik leben kannst, was willst du dann beruflich machen?
Si tu ne peux pas vivre de la musique, que veux-tu faire dans la vie?

Wasserrutschbahntester.