BULLE 21.12.2017

Auswanderer und Einwanderer im Kontrast

Im Beisein der Staatsräte Georges Godel (CVP) und Jean-Pierre Siggen (CVP), des künftigen Grossratspräsidenten Markus Ith (FDP, Murten) sowie des brasilianischen Botschafters José Borges dos Santos Júnior fiel gestern im Greyerzer Museum in Bulle der Startschuss zum 200-Jahr-Jubiläum von Nova Friburgo. Anlass war die Vernissage einer Fotoausstellung von Thomas Brasey, welche den Titel «Nova vida (neues Leben) Brésil-Portugal» trägt und das Schicksal der Schweizer Auswanderer in Brasilien zu demjenigen portugiesischer Einwanderer in der Schweiz in Beziehung setzt. Georges Godel thematisierte in seiner Ansprache die Aktualität des Themas und wie wichtig es sei, dieses auch der jungen Generation zu vermitteln.

jcg / Bild Charles Ellena