Freiburg 21.12.2017

Gute Noten für kantonale RAV und Arbeitslosenkasse

Die RAV-Stellen schneiden in der Umfrage gut ab.
In einer Umfrage des Bundes schneidet die Betreuung und Begleitung von Arbeitslosen im Kanton Freiburg gut ab.

Die Stellensuchenden im Kanton Freiburg beurteilen die Leistungen der regio­nalen Arbeitsvermittlungszentren und der Arbeitslosenkassen insgesamt als gut bis sehr gut. Das hat eine nationale Umfrage des Staats­sekretariats für Wirtschaft (Seco) ergeben. Die Freiburger Volkswirtschaftsdirektion nimmt dieses Resultat mit Befriedigung zur Kenntnis, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Im Kanton Freiburg haben 32,7 Prozent oder 1642 Personen bei der Umfrage mitgemacht. Die Stellensuchenden sind mit dem Anmeldeverfahren insgesamt zufrieden. Auf einer Notenskala von 1 bis 6 erhielten die drei Regionalen Arbeitsvermittlungszentren des Kantons und die Gemeindearbeitsämter für Personen in Freiburg und Villars-sur-Glâne die Note 5. Die Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer beurteilen den Empfang als freundlich (5,2) und fühlen sich ausreichend über die weiteren Schritte (5,3) sowie über ihre Pflichten als Stellensuchende (5,6) informiert. Die Stellensuchenden sind mit der Beratung in den RAV (4,7) und den Dienstleistungen (4,6) insgesamt zufrieden. Das Verhältnis zu ihrer Personalberaterin oder zu ihrem Personalberater wird ebenfalls positiv bewertet.

Verbesserungspotenzial

Hingegen werden bessere Kenntnisse in Bezug auf die Anforderungen der einzelnen Berufe (4,4) und passendere Massnahmen erwartet (4,4). Die arbeitsmarktlichen Massnahmen sind Leistungen der Arbeitslosenversicherung in Form von Kursen, Praktika und vorübergehenden Beschäftigungen. Sie sollen die Chancen der Stellensuchenden auf eine Anstellung verbessern. 69 Prozent der befragten Personen haben bereits an einer derartigen Massnahme teilgenommen. Sie schätzen ihren Nutzen für die Stellensuche knapp positiv ein (4,3). Das Resultat ist vergleichbar mit dem Landesdurchschnitt von 4,4. Diese Situation hat das Seco bewogen, ein Pilotprojekt zu lan­cieren, das einen gezielteren und effizienteren Einsatz der arbeitsmarktlichen Massnahmen ermöglicht. Die Resultate dieses Projekts werden Anfang 2018 vorliegen.

Zu den Leistungen der Öffentlichen Arbeitslosenkasse des Kantons Freiburg sind 1013 Versicherte befragt worden. Allgemein schätzen sie die Leistungen der Arbeitlosenkasse positiv ein, und zwar besonders hinsichtlich der Regelmässigkeit der Zahlungen  (5), der Freundlichkeit  (4,9) und der Geschwindigkeit, mit der Fragen per E-Mail oder Post beantwortet werden (5).

Die Volkswirtschaftsdirektion wird gemäss Mitteilung die Resultate der Umfrage in die laufenden Prozesse zur Verbesserung der Leistungen einfliessen lassen.

rsa