Freiburg | 01.09.2014
Zunächst werden die Wildschweine zum Abschuss freigegeben, dann folgen Gämsen, Rehe und Hirsche: Ab Montag sind die Jäger wieder auf der Pirsch.
Samariterverein Ulmiz | 01.09.2014
Wie gelingt die Befreiung aus einem auf dem Dach liegenden Auto? Am Samstag konnten Besucher der Jubiläumsfeier des Samaritervereins Ulmiz und Umgebung üben, wie man sich aus einem Unfallsimulator retten kann.
Jubla Tafers | 01.09.2014
Die Teilnehmer des Zeltlagers der Jubla Tafers kommen jedes Jahr in den Genuss von Gerichten, die auf einem riesigen Grillrost zubereitet werden. Dafür braucht es laut dem Küchenteam vor allem eines: viel Zeit. Die FN schauten den Köchen in diesem Jahr über die Schulter.
Freiburg | 01.09.2014
Politische Debatten und Diskussionen über aktuelle Themen: Am Dienstag startet die 18. nationale Session des Europäischen Jugendparlaments Schweiz.
Estavayer-le-Lac | 01.09.2014
 Gegen 2 Uhr in der Nacht auf Samstag fuhr ein 22-jähriger Velofahrer durch das Städtchen Estavayer-le-Lac. Er war ziemlich betrunken.
Freiburg | 01.09.2014
Die Freiburger Raiffeisenbanken haben ein gutes erstes Halbjahr verzeichnet. Der Bruttogewinn stieg um 2,2 Prozent.
Granges-Paccot | 01.09.2014
Stuntshow Am Wochenende hat im Forum Freiburg eine Stuntshow für viel Spektakel gesorgt: Waghalsige Luftsprünge, Pirouetten und Überschläge auf zwei und vier Rädern, vorgeführt von Artisten aus Belgien, Frankreich und Deutschland, begeisterten die Zuschauer.
Freiburg Region | 01.09.2014
Jean-Baptiste Faure aus Nyon hat als «Botschafter» für den Tourismusverband Freiburg Region die Murtenseeregion erkundet. Im Rahmen eines Wettbewerbs hat er seine Eindrücke letzte Woche in den sozialen Netzwerken gepostet.
Übrigens | 01.09.2014
An Tagen wie diesen freue ich mich für meine Ehefrau. Während sieben Wochen hat sie ständig auf einigermassen sichere Sommertage gehofft, damit sie mit unseren Kindern hinaus kann. Unsere Grosse, ein Energiebündel mit massivem Spiel- und Bewegungsdrang, hatte das dringend nötig.
Romont | 01.09.2014
Die staatliche Tierversicherung hat eine regionale Entsorgungsstelle für Tierkadaver in Vuisternens-devant-Romont eingeweiht.
Flugschau Air14 | 01.09.2014
Das erste von zwei Wochenenden der Flugschau Air14 in Payerne ist Geschichte. Über 160000 Personen kamen insgesamt an den beiden Tagen auf das Gelände der Schweizer Luftwaffenbasis, um die Jubiläen von Luftwaffe, Patrouille Suisse und PC7-Team zu feiern. Sie bekamen einiges geboten.
Freiburg | 01.09.2014
Der neue Generalsekretär der Universität Freiburg heisst Fabian Amschwand. Dies teilt die Universität auf Anfrage mit.
Edy Kolly | 01.09.2014
75 Jahre Freiburgische Vereinigung für Tracht und Brauch – das muss gefeiert werden, dachten sich die Veranstalter und laden am kommenden Wochenende in Bulle zum Jubiläumsfest. Mit dabei ist Edy Kolly mit einem eigens komponierten Stück.
Freiburg | 30.08.2014
Wird die Zähringerbrücke im Oktober für den privaten Verkehr gesperrt, geht das Bauwerk vom Kanton in den Besitz der Stadt Freiburg über. Obwohl die Brücke grundsätzlich in einem guten Zustand ist, kommen Mehrkosten auf die Stadt zu.
Düdingen | 30.08.2014
Die Swisscom eröffnet heute in Düdingen an der Hauptstrasse ihren ers- ten Junior Shop. Der bishe- rige Swisscom-Laden an der Hauptstrasse ist zu diesem Zweck umgebaut worden, wie der Telekomanbieter mitteilt.
Châtonnaye | 30.08.2014
Ein 31-jähriger Arbeiter ist am Donnerstag auf einer Baustelle in Châtonnaye tödlich verunglückt. Der Mann führte Arbeiten am Vordach eines Gebäudes aus und kletterte dabei auf eine Leiter, die auf einem Gerüst stand.
Freiburg | 30.08.2014
Die Löhne des Staatspersonals senken und zugleich die Steuern auf Unternehmensgewinne reduzieren: Dies passt der Gewerkschaft VPOD nicht.
Sensler Museum | 30.08.2014
Das Sensler Museum in Tafers widmet die aktuelle Ausstellung mit dem Titel «Schwester Tod» dem Sterben und den Todes- und Beerdigungsriten der Region. «Dabei geht es immer ums Leben», sagt Museumsleiterin Franziska Werlen.
Cordast | 30.08.2014
Das Chäppeli in Cordast ist etwas Spezielles. Nicht nur weil es das Gotteshaus seit 400 Jahren gibt, sondern auch weil es den Menschen im Dorf ans Herz gewachsen ist. Eine Interessengemeinschaft hat sich des Bauwerks angenommen. Es ist das Wahrzeichen des Dorfes.

Seiten