08.11.2017

Ein Nachtessen für die Helferinnen und Helfer des Feldschiessens

Das Essen fand in der Seelandhalle Kerzers statt.

Das Organisationskomitee des Eidgenössischen Feldschiessens des Seebezirks 2017 in Gümmenen dankte in der Seelandhalle Kerzers über 220 Helferinnen und Helfern mit einem feinen Nachtessen für die grosse Unterstützung.

Das Motto des Feldschiessen 2017 in Gümmenen hiess: «Wir halten die Brücke.» Die Gümmenen-Brücke habe im Juni 2017 mit der grossartigen Unterstützung der gegen 400 Helferinnen und Helfer und der Sponsoren gehalten werden können, sagte OK-Präsident Paul Krähenbühl in seiner Grussadresse.

Das Feldschiessen 2017 war von Erfolg gekrönt. Während den mehr als drei Jahren Vorbereitungsarbeit stand das Wort Leidenschaft im Zentrum des grossen Bezirksfestes. Paul Krähenbühl hielt symbolisch einen Würfel in die Höhe. Jede Seite des Würfels stehe für eine der sechs organisierenden bernischen Schützengesellschaften. Es sei ein Würfel mit Ecken und Kanten; ein Würfel, der für die Verbundenheit und Freundschaft unter den sechs Schützengesellschaften stehe. Wiederholt sei am Fest das Maximum von sechs Punkten erwürfelt worden: Die Organisatoren hatten wunderschönes Wetter, einen reibungslosen und unfallfreien Ablauf, eine grosse Anzahl Schützinnen und Schützen, und nicht zuletzt konnten sie auf die grossartige Unterstützung durch die vielen Helferinnen und Helfer und der zahlreichen Sponsoren zählen.

Während dem Festtags-Schmaus liess man das Feldschiessen Revue passieren. Im Mittelpunkt des Abends standen die Freundschaft und das gemütliche Zusammensein.