Volleyball 07.11.2017

Höhenflug des TV Murten unsanft gestoppt

Nach drei Siegen in Folge und der damit verbundenen Tabellenführung sind die 1.-Liga-Volleyballer des TV Murten unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Sowohl am Samstag beim VBC Oberwallis als auch tags darauf im Heimspiel gegen Yverdon haben die Aufsteiger 2:3 verloren.

20 Minuten hatte die Kabinenansprache von Trainer Mitja Lüscher gedauert, in der er sich am Sonntag nach der Niederlage gegen die Waadtländer den Ärger von der Seele geschimpft hatte. «Nach den zuletzt guten Leistungen war die Mannschaft nicht mehr auf Draht. Nach den schönen Siegen glaubte sie, dass es einfach so weitergeht. Wegen mangelnder Konzentration haben wir viele Eigenfehler gemacht und wurden zu Recht dafür bestraft. Das ist ein mentales Problem, an dem wir arbeiten müssen.»

Für Mitja sind die beiden Niederlagen ein Schuss vor den Bug zu rechten Zeit. «Nach einem Aufstieg weiss man nie genau, wo man in der neuen Liga steht. Inzwischen haben wir gesehen, dass wir das Potenzial haben, um jeden Gegner zu schlagen. Nun ist hoffentlich auch jedem Spieler klar, dass Siege keine Selbstläufer sind und wir hart dafür arbeiten müssen.»ms

Murten - Yverdon 2:3 (23:25, 25:17, 20:25, 26:24, 11:15)

TV Murten: Vogel, Hertig, Leuenberger, Mürset, Neuhaus, Lutz, Boegli, Wieland.

Oberwallis - Murten 3:2 (25:15, 19:25, 25:9, 24:26, 16:14)

TV Murten: Vogel, Hertig, Leuenberger, Mürset, Neuhaus, Lutz, Boegli, Wieland.

Männer. 1. Liga. Rangliste: 1. La Côte 5/12. 2. Oberwallis 5/11. 3. Fully 4/10. 4. Murten 5/9. 5. Cern Meyrin 4/7. 6. La Chaux-de-Fonds 5/7. 7. Yverdon 4/4 (6:10). 8. VBC Lausanne 4/4 (6:10). 9. Colombier II 5/4. 10. Chênois II 5/1.