Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Tempo-60-Zone bei den Eispalästen soll länger werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Während des Betriebs der Eispaläste in Schwarzsee soll auf der Kantonsstrasse in unmittelbarer Umgebung Tempo 60 gelten. Der Gemeinderat Plaffeien möchte diese Zone noch verlängern.

Das Tiefbauamt des Kantons Freiburg hat entschieden, entlang der Kantonsstrasse auf der Höhe des Parkplatzes der Eispaläste Tempo 60 einzuführen. Dies für die Dauer des Betriebs der Eispaläste jeweils zwischen November und März. Bereits im Februar wurden die entsprechenden Schilder aufgestellt. Nun möchte der Gemeinderat von Plaffeien diese 60er-Zone noch verlängern, wie der Gemeindepräsident Daniel Bürdel auf Anfrage der «Freiburger Nachrichten» erklärt. Eine entsprechende Anfrage sei beim Freiburger Bau- und Raumplanungsamt BRPA eingereicht worden.

Konkret würde der Gemeinderat die 60er-Zone gerne bis zum Fussgängerstreifen beim Schulhaus Lichtena verlängern. Dort befindet sich der Reserveparkplatz für die Besucherinnen und Besucher der Eispaläste. Wenn die 60er-Zone bis dort verlängert würde, so würde das die Sicherheit der Besucher, gerade an Spitzentagen, noch zusätzlich erhöhen, so Bürdel. Gegen die generelle Einführung der 60er-Zone bei den Eispalästen, die seit Ende Februar öffentlich auflag, sind laut Bürdel keine Einsprachen eingegangen.

Die Eispaläste Schwarzsee haben ihre Saison im Februar beendet. Die Eröffnung der neuen Saison ist für den kommenden November geplant.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema