Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

1.-August-Brunch: Stadt und Land näher zusammenbringen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit 18 Jahren gibt es den beliebten 1.-August-Brunch. «Rund 410 Bauernfamilien bieten in diesem Jahr einen Brunch an», sagte Jacques Bourgeois, Nationalrat und Direktor des Schweizerischen Bauernverbandes. Der 1.-August-Brunch sei für die Landwirte eine Gelegenheit, die Entwicklung der Landwirtschaft vorzustellen. Ausserdem sollen die Bevölkerung aus der Stadt und jene vom Land einander näher gebracht werden. «Wir wollen den Städtern zeigen, was hinter dem Milchbeutel steht.» Und schliesslich könnten die Leute bei einem Hofbesuch sehen, dass die Landwirte einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege leisten. Für den Bundesrat sei der Brunch eine ideale Gelegenheit, sich beim Volk zu zeigen. mr

Mehr zum Thema