Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

1. Liga: Düdingen – Bex

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball

1. Liga: Düdingen – Bex

Nach dem Einzug in die erste Hauptrunde des Swisscom-Cups geht es für die Düdinger heute in der Meisterschaft wieder um wichtige Punkte. Der FC Bex aus dem Waadtländer Chablais-Gebiet verfügt über eine schlagfertige Truppe, welche sich auf die neue Saison hin gezielt verstärkt hat. Bex ist mit vier Punkten aus zwei Spielen gut in die Meisterschaft gestartet und wurde im Cup erst im Pe-naltyschiessen von Nyon gestoppt.Für die Sensler wäre ein Punktgewinn gegen die kampfstarke Targon-Truppe wichtig. Das Trainergespann Kunz/Lengen muss jedoch für diese Partie nochmals auf den gesperrten Topskorer Schneuwly verzichten. Neben dem Langzeitverletzten Martinez ist zudem auch der Einsatz von F. Stulz und Bartels fraglich.Spielbeginn: heute Samstag, 16.30 Uhr, Sportanlage Birchhölzli. sm

Verstärkung für SCD

Düdingens Transferchef Alexandre Schmutz kann einen Erfolg verbuchen. Die Sensler verpflichteten den 23-jährigen, dunkelhäutigen Franzosen Jean-Wilfried Oueifio. Der offensive Mittelfeldspieler hat unter anderem auch in der schottischen 1. Division bei Heart of Midlothian gespielt. «Willi» wurde entdeckt, als er mit der französischen Talentauswahl in der Schweiz weilte. Im anschliessenden Test bei Düdingen hinterliess er einen ausgezeichneten Eindruck. Oueifio, der dem SCD neue Impulse verleihen dürfte, wird bereits heute gegen Bex zum Einsatz kommen. br

Mehr zum Thema