Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

1. Liga: Gurmels – Bethlehem 4:2

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dank einem Schlussspurt in den letzen fünf Minuten konnten die Frauen des FC Gurmels zu Beginn der Rückrunde gleich drei Punkte holen.

Das Spiel begann vielversprechend. Nach nur 20 Sekunden landete eine Flanke von Isabelle Emmenegger überraschend im gegnerischen Tor. Was dann folgte, war eine eher langweilige erste Halbzeit. Bethlehem erzielte nach der Pause nach nur einer Minute den Ausgleich und es kam zu einem ausgeglichenen Spiel. Es war dann Mélanie Binder, welche die Gastgeberinnen in der 70. Minute wieder in Führung brachte. Gurmels liess noch einmal locker und gewährte den Bernerinnen wiederum den Ausgleich in der 82. Minute. Mit einem gewaltigen Endspurt und Toren von Mélanie Binder und Eva Spring sicherte sich aber Gurmels die drei Punkte.

Mehr zum Thema