Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

100-Millionen-Rabatt für Steuerzahler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erst waren es die Freiburger Unternehmen, die durch eine vom Volk genehmigte Steuerreform Steuervergünstigungen erhielten. Jetzt sind es die natürlichen Personen. Ende letzten Jahres hatte Finanzdirektor Georges Godel (CVP) eine Senkung für die einzelnen Steuerzahler in Aussicht gestellt. Nun liegt die Botschaft des Staatsrats vor: Sie stellt eine Steuersenkung von insgesamt 100 Millionen Franken in Aussicht: 60 Millionen bei den Kantonssteuern und 40 Millionen bei den Gemeinde- und Pfarreisteuern. Die Gemeinden zeigten sich in der Vernehmlassung wenig erfreut über die zu erwartenden Mindereinnahmen.

Die dem Grossen Rat vorgelegte Botschaft sieht ein Paket von mehreren Massnahmen vor: vom Abzug bei bescheidenen Verhältnissen über den Kinderbetreuungsabzug bis zur Vermögenssteuer. Bei späteren Erlassen sollen noch der kantonale Steuerfuss gesenkt und der Krankenkassenabzug erhöht werden. Der Staatsrat erwartet einen Impuls für die kantonale Wirtschaft.

uh

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema