Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

1111 Restaurants im Guide Bleu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gastronomie

1111 Restaurants im Guide Bleu

Der neu herausgekommene Restaurantführer «guide-bleu.ch 2007» enthält insgesamt 1283 Tipps und Empfehlungen aus 1111 Schweizer Restaurants. 28 dieser Restaurants befinden sich im Kanton Freiburg.«Der Guide Bleu enthält Adressen und Fakten für den täglichen Restaurantbesuch», hiess es in einer Medienmitteilung vom Montag. Die aufgeführten Restaurants seien den Gepflogenheiten gutbürgerlicher Esskultur angepasst und die Bewerter achteten auf den regionalen Bezug der kulinarischen Angebote. Ausserdem könnten die Leser neu «Gastgeberteams 2007» wählen.Die Liste ist über Internet und in Buchform zugänglich. Bei den 28 aufgeführten Freiburgern vermisst man La Grotta in der Unterstadt, welches 2007 nicht mehr geöffnet sein wird. Und das «Auberge aux 4 vents» wird nach einem Pächterwechsel erst für einen neuen Eintrag nominiert – zusammen mit dem «Tilleul» in Matran sowie dem «Senslerhof» in St. Antoni. Neu den Sprung in die 2007er-Ausgabe haben geschafft: «Le Chasseur» aus Freiburg, «Auberge des Clef» in Lugnorre sowie die «Schloss-Taverne» von Greng.Am meisten sind im Guide Bleu der Seebezirk und die Agglomeration Freiburg vertreten. In der Nationalliga A der Restaurants mit Lorbeerkranz und Stern (mehr als 90 Punkte in der Gesamtwertung) sind drei Freiburger Wirtshäuser: «Des Trois Tours» in Bürglen, «Le Pérolles, P.-A. Ayer» in Freiburg und neu «Le Vieux Manoir» in Merlach. chswww.guide-bleu.ch

Mehr zum Thema