Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

113. Zuchtstiermarkt in Bulle: Die Genetik ist der wichtigste Trumpf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Kanton Freiburg gibt es viele Zuchtbetriebe mit erstklassigen Milchviehherden. Das sind beste Voraussetzungen für die Zucht von genetisch hochwertigen Stieren. Für den Markt vom Dienstag, 25. September, im Espace Gruyère in Bulle wurden insgesamt 330 Stiere der Rassen Red Holstein, Holstein, Swiss Fleckvieh und Simmental angemeldet.

185 Züchter aus sechs Kantonen stellen aus. 160 kommen aus dem Kanton Freiburg. Für Züchter, die einen Stier der Rassen mit hoher Milchproduktion suchen, ist Bulle mit dem hochwertigen Angebot der ideale Marktplatz. Bei den Vätern der Stiere handelt es sich um die besten inländischen Stiere aus dem Angebot der künstlichen Besamung, um berühmte Spitzenstiere auf dem Weltmarkt und junge Stiere mit hohen genomischen Zuchtwerten, erklärt der Geschäftsführer des Zuchtstiermarktes, Bertrand Droux.

Die Zuchtwerte dieser jungen Stiere wurden aufgrund ihres Erbgutes (Genom) eingeschätzt. Diese Erhebungen erfolgen bereits bei Kälbern, während man bisher den Zuchtwert aufgrund der Nachkommen einschätzte. Dies nahm eine viel längere Zeit in Anspruch. Nicht weniger als 55 Stiere stammen aus Embryotransfers der besten inländischen und internationalen Stammkühe.

Die Klassierung der Stiere in der Arena des Espace Gruyère sowie die Wahl der Champions ab 11.30 Uhr sind die Höhepunkte der Veranstaltung. Erstmals wird auch für die Rasse Swiss Fleckvieh ein Siegerstier gewählt. Die Organisatoren erwarten eine rege Nachfrage. Die Klassierung der Stiere und das Rahmenprogramm sind auch für die breite Öffentlichkeit interessant. Dank dem Konzept der Restauration neben den drei Ringen sind die Besucher stets im Zentrum des Geschehens. ju

www.marche-concours-bulle.ch

Zum Programm

Fest für Züchter und ein breites Publikum

25. September:10 bis 14 Uhr Klassierung der Stiere und Markt; ab 11.30 Uhr Wahl der Siegerstiere jeder Rasse; ab 19.30 Uhr Schlussparade der Siegerstiere, Fondue-Time und Züchter

abend mit Unterhaltung;

26. September:ab 8 Uhr überwachter Munimarkt der Freiburgischen Viehverwertungs-Genossenschaft.ju

Mehr zum Thema