Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

117 Diplome für die Freiburger Landwirtschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für das Bildungszentrum Naturberufe war die Diplomfeier vom Freitag die dritte seit der Reform der Ausbildung, um das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Landwirt zu erhalten. Unter den 117 Diplomierten erhielten 29 deutschsprachige Schüler ihr EFZ, zwei einen Eidgenössischen Berufsattest, zwei ihren Fachausweis und zwei ihr Diplom als Meisterlandwirt. Die Diplomfeier stand unter dem Thema «Reise». Es versammelten sich rund 500 Personen, darunter die Staatsrätin Marie Garnier und die Grossratspräsidentin Katharina Thalmann-Bolz. uh

 Die deutschsprachigen Diplomierten: Meisterprüfung:Jonas Aebischer (Bösingen); Alban Egger (Guschelmuth). Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis:Marc Andrey (St. Ursen); Fabian Baeriswyl (Heitenried); Kevin Berger (St. Ursen); Christian Boschung (Plasselb); Markus Boschung (Oberschrot); Dario Decorvet (Schmitten); Nina Dietrich (Salvenach); Thomas Dutly (Heitenried); Markus Egger (St. Ursen); Kevin Fasel (Heitenried); Etienne Freiburghaus (Domdidier); Fabienne Fuchs (Wolhusen); Sarah Gagnaux (Corserey); Jonas Imfeld (Sursee); Margot Jenny (Rechthalten); Hubert Kolly (Giffers); Ronny Kolly (Düdingen); Adrian Maurer (St. Ursen); Lars Mauron (Rechthalten); Michael Möri (Cressier); Samuel Pfander (St. Silvester); Romain Sahli (Ependes); Adrian Schryber (Adligenswil); Markus Spycher (Neuenegg); Kurt Stalder (Eggiwil), Yannik Stritt (St. Ursen), Severin Walthert (Luthern); Mark Zimmerli (Lauterbrunnen), Silvan Zurkinden (Düdingen).Eidgenössisches Berufsattest:Simon Hegg (St. Ursen); Simon Held (Sumiswald).Fachausweis:Niklaus Dietrich (St. Ursen); Jean-Claude Philipona (Tentlingen).

Mehr zum Thema