Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

120 neue Helfer für Pflegeheime und das HFR

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Kanton Freiburg schickt den Pflegeheimen personelle Unterstützung. Ab heute Mittag stehen zwei Zivilschützer im Pflegeheim Kerzers im Einsatz, teilte Heimleiter Jean-Claude Cotting den FN gestern mit. Er, wie auch der Heimleiter von Courtepin, Peider Nicolai, hatten in der gestrigen Ausgabe der FN auf die personell angespannte Lage aufmerksam gemacht. Für das Heim in Courtepin sei keine Unterstützung durch den Zivilschutz vorgesehen, weil dieser kein Gesuch vorgelegt habe, sagte Didier Page von der Informationszelle des Kantonalen Führungsorgans auf Anfrage.

Insgesamt unterstützten ab heute Freitag 40 Freiburger Zivilschützer und vier Angehörige des Zivildienstes zusätzlich die Pflegeheime im Kanton. Bereits seit Dienstag würden zehn Waadtländer Zivilschützer im Freiburger Spital HFR für Reinigungsaufgaben eingesetzt, so Page. Ab morgen Samstag sollen zudem 75 Angehörige der Armee im HFR im Einsatz stehen, davon sind 69 Personen für die Pflege und sechs für Patiententransporte eingeteilt.

jmw

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema