Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

12000 Liter Gülle fliessen in Kreisel aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein umgekippter Güllewagen hat gestern in Vaulruz Polizei, Feuerwehr und Wildhüter auf Trab gehalten. Ein Bauer fuhr am frühen Nachmittag mit seinem Traktor auf der Kantonsstrasse von Vaulruz in Richtung Semsales. In einem Kreisel kippte aus ungeklärten Gründen der angehängte Güllewagen um. Rund 12 000 Liter Schweinegülle ergossen sich auf die Strasse und gelangten in die Kanalisation, wie die Kantonspolizei mitteilt.

 Zusammen mit dem Wildhüter pumpten die Feuerwehrleute grosse Mengen Wasser in die Schächte entlang der Strasse, um die Gülle zu verdünnen. Die umliegenden Gewässer sollen während den nächsten Tagen kontrolliert werden, um festzustellen, ob Fische zu Schaden gekommen sind.

 Für die Bergung des Güllewagens musste die Feuerwehr einen Kranwagen einsetzen. Während rund drei Stunden kam es bei der Unfallstelle zu Behinderungen, die Strasse musste aber nicht ganz gesperrt werden. mos

Mehr zum Thema