Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

13 300 Fahrzeuge kontrolliert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDie Aktion für mehr Licht und Sicherheit auf den Strassen des Kantons Freiburg ist von der Polizei sowie von der Beratungsstelle für Unfallverhütung durchgeführt worden. Der 27. November galt als nationaler Sensibilisierungstag. Wie die Polizei mitteilt sind 514 Fussgänger über die Gefahren von schlechter Sichtbarkeit informiert worden. 416 Infokarten «Sichtbarkeit ist Sicherheit» wurden verteilt sowie 430 Armbinden. In allen Gemeinden und in allen Schulen wurde auf die Thematik aufmerksam gemacht.

Auch den Autolenkern wurden Faltblätter über bessere Sichtbarkeit verteilt, 1238 Fahrzeuge wurden angehalten. Bei insgesamt 74 Lenkern musste ein technischer Rapport erstellt werden, damit bestehende Mängel innerhalb von fünf Tagen behoben werden.

Zwischen dem 27. November und dem 6. Dezember haben die Polizeikontrollen der Beleuchtung gegolten. Dabei wurden 12 059 Fahrzeuge kontrolliert, 102 Lenker wurden verzeigt. Auch hier wurde bei 416 Lenkern technische Mängelrapporte erstellt. im

Mehr zum Thema