Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

141 Jahre in der gleichen Familie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

141 Jahre in der gleichen Familie

Am 15. September 1865 wurde im Sigristenhaus in St. Antoni die erste Postablage-Stelle eingerichtet. Erster Stelleninhaber war von 1865 bis 1873 Johann Fasel und darauf bis 1910 sein Bruder Ulrich. Vor dieser Zeit war jeweils am Sonntag ein Landjäger aus Freiburg nach St. Antoni gekommen und hat unter der Linde bei der Kapelle die Post verteilt. Von 1873 bis 1879 musste das Postgut in Schmitten und dann bis 1886 in Tafers abgeholt werden. Am 1. Mai 1886 wurde der Postwagenkurs Freiburg-Schwarzenburg eingeführt.Nach dem Tod von Ulrich Fasel übernahm 1911 sein Neffe Christof Müller, Grossvater von Paul Müller, die Posthalterstelle. Er führte das Amt bis 1931 aus. Nach seinen Tod übernahme seine Gattin Marie Müller das Amt und führte mit ihrer Familie die Post bis 1945. David Müller war Posthalter bis 1979.Als 1912 in St. Antoni an der neuen Kantonsstrasse ein Gemeindehaus erstellt wurde, zog auch das Postbüro dorthin um. 1937 wurde das Postbüro in einem Gebäude hinter der Metzgerei eingerichtet, 1946 erfolgte der Umzug ins Chalet am Dorfplatz und 1984 schliesslich ins «Santonihus».ja

Mehr zum Thema