Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

1,5 Millionen Syrer sind auf Hilfe angewiesen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Damaskus In Syrien sind 1,5 Millionen Menschen wegen der zunehmenden Gewalt von humanitärer Hilfe abgeschnitten, erklärt die UNO. Dramatisch scheint die Lage in der seit Monaten umkämpften Millionenstadt Homs zu sein, zu der das Rote Kreuz keinen Zugang hat. Auch am Freitag gab es dort heftige Kämpfe.

Derweil zerfällt das Regime von Präsident Assad langsam, aber stetig. Am Donnerstag desertierte ein Kampfpilot und vier ranghohe Armeeoffiziere begingen Fahnenflucht. Gerüchten zufolge soll es selbst in Bashir al-Assads innerstem Kreis kräftig rumoren. sda

Bericht Seite 21

Mehr zum Thema