Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

16 000 Kubikmeter Erde müssen für die neue Strasse bei Riederberg weichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autofahrerinnen und Autofahrer müssen sich zwischen Düdingen und Bösingen momentan gedulden. Die holprige und kurvenreiche Strasse zwischen dem Weiler Riederberg und Bösingen wird zurzeit komplett saniert und neu gestaltet, der Verkehr wird mit einem Lichtsignal wechselseitig einspurig geführt. Geplant ist bis Ende des nächsten Jahres unter anderem der Bau einer neuen Brücke und einer Stützmauer. Dafür musste bereits eine Böschung weichen; insgesamt werden laut dem kantonalen Tiefbauamt 16 000 Kubikmeter Erde verschoben. Die FN waren für einen Augenschein auf der Baustelle und haben nachgefragt, was mit der ganzen Erdmasse passiert.

nas

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema