Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

2. Liga: Giffers von Gumefens gestoppt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 2. Liga Austeiger Giffers-Tentlingen unterlag im Spitzenspiel in Gumefens mit 0:1. fs

Gumefens – Giffers-Tent. 1:0 (1:0)

Tor: 42. Savary 1:0.

FC Gumefens/Sorens: Allemann; Ropraz, Savio, Rauber, Raboud; Savary, Duding, Francioli (70. Junod), Bussard (89. Ganaj); Barras, Nicolet.

FC Giffers-Tentlingen: Haeni; Aeby, Schulthess L., Rindlisbacher, Marro; Chambettaz, Hayoz, Philipona, Buchs (62. Egger); Lüdi, Jungo.

Die ersten zehn Minuten gehörten ganz den Giffersern. Doch es war Gumefens, das fast in Führung ging. Aber Haeni hielt hervorragend (12.). Das Heimteam fand nun immer besser ins Spiel. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Jungo konnte ein Solo nicht erfolgreich abschliessen (30.). In der 34. Minute wurde Gumefens mit einem herrlichen Kopfball gefährlich – doch Haeni war zur Stelle. Wenig später vergab erneut Jungo eine hundertprozentige Chance. In der 42. Minute wurde ein Stürmer von Gumefens im Fünfer allein gelassen. Den Kopfball konnte Haeni noch bravourös abwehren, doch genau vor die Füsse von Savary, der nur noch einschieben musste. Vor der Pause hatten Lüdi und Jungo noch zwei klare Chancen, die jedoch vergeben wurden. In der zweiten Halbzeit spielte eigentlich nur noch der Gast. Doch alle Chancen wurden fahrlässig ausgelassen, oder der Torhüter hielt, was auf ihn zukam. In der Schlussminute stürmte auch noch Torhüter Haeni mit nach vorne und verpasste um Haaresbreite den verdienten Ausgleich. An diesem Abend galt wieder einmal das Sprichwort: Wer die Tore nicht schiesst … nh

Düdingen II – Vully-Sport 1:1 (1:1).

Tore: 4. Prellaz 0:1; 15. Y. Aebischer 1:1.

SC Düdingen II: Mäder; Brülhart, D. Aebischer, Y. Aebischer (84. Marbach), Birbaum; Simoes Melo, Zbinden, Baeriswyl, Schafer (86. Catillaz); M. Aebischer, Jeckelmann (57. Meier).

FC Vully-Sport: Hediger; Mülhauser, Brülhart, Schwab, Pellet; Cunha (38. Egger), Monney (76. Guillaume), P. Gashi (60. Cotting), Prellaz; A. Gashi, Binder.

Der Tabellenführer begann rasant und durfte bereits in der 4. Minute jubeln. Der Torschütze Prellaz liess sich nicht zweimal bitten, nachdem ihm der Ball, nach einem Freistoss von der Seite, im Fünfmeterraum vor die Füsse fiel. Düdingen fand sich arg in Bedrängnis und es sah gar nicht gut aus, denn Vully setzte nach und drückte. Doch in der 15. Minute war es Y. Aebischer, der für das Heimteam ausglich. Auch diesem Treffer ging eine Standardsituation voraus, jedoch profitierte der Torschütze von einem Patzer des sonst so sicheren Torwarts Hediger. Danach verbuchten beide Mannschaften nichts Zählbares mehr, obwohl es noch die eine oder andere gute Chance gab. mc

Léchelles – Murten 0:3 (0:1)

Tore: 14. Quagliariello 1:0; 55. Baradji 2:0; 75. Quagliariello 3:0.

Murten: Winiger; Widmer, Michlig, Kaltenrieder (Mankaka), Ramos; Kobi, Fernandes (Mustafa), Catillaz (Beciri), Gonzalez; Baradji, Quagliariello.

Der FC Murten kam bei Léchelles zu einem verdienten 3:0-Sieg. Der beste Mann der Gastgeber war der Torhüter. Murten dominierte die Partie in allen Sektoren und hätte noch höher gewinnen können. gg

Die Tabelle der 2. Liga

1. Vully-Sport 10 5 4 1 13:7 19

2. Gumefens 10 5 3 2 15:12 18

3. Giffers-Tentl. 10 4 4 2 23:14 16

4. Farvagny 10 4 4 2 22:20 16

5. Murten 10 4 3 3 18:15 15

6. Richemond 10 3 4 3 12:11 13

7. Ependes 10 3 3 4 20:19 12

8. Düdingen II 10 2 5 3 18:17 11

9. Marly 10 2 4 4 21:23 10

10. Plaffeien 10 2 4 4 11:15 10

11. Semsales 10 2 4 4 16:23 10

12. Léchelles 10 2 2 6 13:26 8

Mehr zum Thema