Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

20-Meter-Flug mit Landung auf dem Wildzaun

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rossens Schwere Folgen hatte ein Ausweichmanöver, das eine 23-Jährige am Samstag um 16.15 Uhr auf der A 12 während der Fahrt von Bulle in Richtung Rossens ausführte. Weil ein unbekannter Automobilist kurz nach dem Greyerz-Viadukt ohne Vorwarnung auf die rechte Fahrspur wechselte, musste die Automobilistin ihrerseits ausweichen. Dabei kam sie rechts von der Strasse ab und fuhr die Böschung hinauf. Von da vollführte der Wagen einen 20-Meter-Flug und landete auf einem Wildzaun, um schliesslich auf dem Dach 50 Meter weiter unten im Wald zum Stillstand zu kommen. Die Lenkerin wie auch ihre Mitfahrerin verletzten sich dabei leicht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Nur die Mitfahrerin musste hospitalisiert werden. Die Polizei sucht unter 026 305 67 40 Zeugen oder den Fahrer eines weissen Renaults mit allenfalls ausländischem Kennzeichen, der vor der 23-Jährigen auf der A 12 eingespurt hatte. hw

Mehr zum Thema