Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

200 Personen protestierten gegen Affenversuche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Über 200 Personen nahmen laut den Veranstaltern vorgestern an einem Protestmarsch gegen die Affenversuche an der Universität Freiburg teil, der vom Python-Platz zum Universitätsgelände im Perollesquartier führte. Diverse Tierschutz-Organisationen waren zudem mit Info-Ständen auf dem Python-Platz vertreten. Organisiert wurde der Aktionstag von der Schweizer Liga gegen Tierversuche und für die Rechte des Tieres (LSCV) sowie «Pour l’Égalité Animale».

jcg/Bild Alain Wicht

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema