Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

2011: Schlagzeilen dank Zurbriggen, Blatter und Co.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Matthias Fasel

Das Jahr 2010 ist Geschichte. Die Jahresrückblicke sind schadlos überstanden. Zeit, einen Blick nach vorne zu werfen und eine Prognose für das spannende Sportjahr 2011 zu wagen.

Januar: Paul Accola wird neuer Cheftrainer bei Swiss-Ski, lässt im Stile des legendären Käse-Dresses viele kleine Menzi-Mucks aufs Ski-Dress bügeln und wirft erst einmal die Linken, die Studierten und all die arroganten Schnösel, die bis 100 zählen können, aus dem Team. Am Ende bleibt nur Carlo Janka übrig.

Februar: Volley Düdingen ersetzt die Männer und Frauen bei der Eingangskontrolle und an der Bar durch ausländisches Personal.

März: Gottéron scheidet im Viertelfinal gegen Davos aus – hat aber gut gekämpft. Der Verwaltungsrat beschliesst deshalb, den Vertrag mit Trainer und Sportchef Serge Pelletier vorzeitig bis 2017 zu verlängern.

April: Kurz nach seinem 75. Geburtstag bekommt Sepp Blatter Torschlusspanik und vergibt kurzerhand die Weltmeisterschaften 2026 bis 2038 – und zwar an Singapur, Luxemburg, die Seychellen und Liechtenstein. Geld spielte bei der Vergabe selbstredend keine Rolle.

Mai: Olympic zieht mit einem 98:55-Sieg in Spiel drei gegen Vacallo in den Final ein – und verliert dort die drei Finalspiele gegen Lugano 62:101, 70:99 und 58:105.

Juni: Die Hörerinnen und Hörer von RadioFr glauben an eine Sendepause. In Wirklichkeit kommentiert der zurückgetretene Hans-Peter Pellet live das Schwarzsee-Schwinget.

Juli: ******, Leader der Tour de France, wird als Fuentes-Kunde entlarvt und des Dopings überführt.

****** bitte im Juli den entsprechenden Namen des spanischen Rennfahrers einfügen.

August: Roger Federer besiegt in einem Exhibition-Match zugunsten von Kindern nigerianischer Mütter mit Tennisarm Rafael Nadal 7:6, 4:6, 7:6 und führt damit im Direktvergleich 185:141.

September: Gottéron gewinnt fünf der ersten sieben Saisonspiele. Der Verwaltungsrat verlängert den Vertrag von Pelletier sicherheitshalber gleich noch einmal bis 2022.

Oktober: Überraschungssieg beim Murtenlauf: Momed Mfakake gewinnt knapp vor Samuel Nbaladili. Zainadine Mbufmu verfehlt das Podest nur knapp.

November: Der SC Düdingen holt einen Nationalspieler aus Montserrat. Seinen Abgang zwei Wochen später wird durch das fünfte Comeback von Ermin Gigic kompensiert.

Dezember: Beim Super-Zehnkampf kommt es vor dem Hallenstadion zum Eklat, als Ariella Kaeslin Silvan Zurbriggen splitterfasernackt in ihrem Kofferraum findet.

Mehr zum Thema