Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

25. Düdinger Cross als Freiburger Meisterschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

25. Düdinger Cross als Freiburger Meisterschaft

Morgen Samstag organisiert der TSV Düdingen im Sportzentrum «Leimacker» den 25. Düdinger Cross. Der Düdinger Cross wird als Freiburger Meisterschaft ausgetragen.

Der Düdinger Cross bildet den Auftakt zur Freiburger Leichtathletik-Saison. Im Kanton Freiburg gibt es diesen Winter ausserdem nur noch den Farvagny-Cross (3. Febr.).Der TSV Düdingen übernahm das Meisterschaftsmandat vom Freiburger Leichtathletik-Verband kurzfristig. Eigentlich hätte der Belfaux-Cross als Meisterschaft ausgetragen werden sollen. Aber beim CA Belfaux trat im Vorjahr praktisch der gesamte Vorstand zurück, und die Austragung des Cross wurde gestrichen.Der Düdinger Cross wird für die Kategorien Aktive bis Jugend/Mädchen B als Meisterschaft ausgetragen. Es starten 21 Kategorien. Das OK erwartet gegen 300 Läuferinnen und Läufer.Im Hauptrennen der Männer um 14.25 Uhr (9300 m) zählen zu den Favoriten der Vorjahressieger, Michel Brügger (TV Bösingen), Kaspar Grünig (TSV Düdingen), Adrian Jenny (TV Wünnewil) und Urs Schönholzer (ST Bern).

Monique Zimmer läuft nach Operation erst im März wieder

Im Hauptrennen der Frauen um 13.45 Uhr (5300 m) gilt Regula Zahno-Jungo als Favoritin. Nicht am Start sein wird Monique Zimmmer (TSV Düdingen). Die Vorjahressiegerin hatte im November eine Achillessehnenoperation. Sie kann mittlerweile wieder leicht joggen, fällt aber noch bis März aus.Da der Cross auch zur SLV-Lauf-Challenge zählt, wird eine nationale Teilnahme erwartet. Nachmeldungen sind vor Ort möglich.Comm./biDüdinger Cross.Samstag, Leimacker-Sportanlage.Programm, 10.45 Uhr:Schülerinnen und Schüler U10 (800 m).11.00:Schülerinnen und Schüler U12 (1,3 km).11.20:Schülerinnen und Schüler U14 (2,3 km).11.45:Frauen Kurzcross und Volkscross (3,3 km).12.45:Männer Kurzcross, Mädchen U18 und Jugend U16 (3,8 km).13.10:Juniorinnen, Jugend U18, Volksläufer (4,8 km).13.45:Frauen, Seniorinnen, Junioren, Veteranen M50 und M60 (je 6,3 km).14.25:Männer-Elite und M40 (9,3 km).

Mehr zum Thema