Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

30 Freiburger beim Auftakt zur OL-Saison dabei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass dieser Lauf überhaupt durchgeführt werden konnte. Der OL-Sport litt nämlich besonders arg unter den Waldschäden von Orkan Lothar. Verschiedene Läufe mussten aus diesem Grund bereits abgesagt werden. Auf der Westseite des Ottenbergs liegt zurzeit ziemlich viel Fallholz, dadurch wurde jedoch die Qualität der Bahnanlage kaum beeinträchtigt.

Bei der Elite war dieser Wettkampf als Qualifikationslauf für die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen ausgeschrieben und wurde daher in Form eines Kurzstrecken-OLs durchgeführt. Das Freiburgerduell konnte Vogel (11.) nach einem für ihn nicht optimalen Lauf dennoch knapp gegen Feldmann (16.) gewinnen.
Ein ausgezeichneter Start gelang dem Nachwuchstalent Niki Preisig aus Düdingen in der Kategorie H14, der mit knappem Rückstand den zweiten Platz belegte. Der Senior Josef Bächler aus Giffers lieferte ebenfalls ein gutes Rennen und beendete den Lauf auf dem dritten Rang.

1. Matthias Niggli (Münsingen) 24:53; 2. Christoph Plattner (Dornach) 25:31; 3. Thomas Bührer (Endingen) 25:44; 11. Roger Vogel (Neuenegg) 27.08; 16. Robert Feldmann (OLG Murten) 27:44. 2. Niki Preisig (Düdingen, OLC Omström) 32:24. 30. Olivier Marti (OLG Murten) 65:11; 37. Christian Renevey (CA Rosé) 69:13.17. Philippe Marti (OLG Murten) 77:07. 12.Godefroy Schrago (CA Rose) 82:13. 9. Stefan Schnyder (Bern, OLC Omström) 44:37; 22. Martin Bächler (OLC Omström) 47:30. 10. Ernst Preisig (OLC Omström) 51:46; 18. Christophe Sallin (CA Rosé) 58:22. 3. Josef Bächler (SV Giffers) 45:25; 9. Hans-Uli Feldmann (OLG Murten) 50:06; 19. Hans-Jürg Suter (CA Rosé) 55:29; 29. Hans-Peter Marti (OLG Murten) 58:03. 6. Gilbert Francey (CA Rosé) 56:37; 31. François Tissot (CA Rosé) 75:23. 26. Agnès Tissot (CA Rosé) 55:24; 30. Frédérique Carrel (CA Rosé) 60:02. 18. Rahel Preisig (OLC Omström) 53:15. 1. Simone Luder (Burgdorf) 24:33; 2. Käthi Widler (Zürich) 27:31; 3. Barbara Schulthess (Wetzikon) 28:00. 19. Christine Gendre (CA Rosé) 52:02. 18. Regula Preisig (OLC Omström) 58:40; 13. Jolanda Kissling (OLG Murten) 72:12. 4. Eliane Chatagny (CA Rosé) 52:25.

Mehr zum Thema