Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

3000 Besucher am Tag der offenen Bank

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Flamatt Der Tag der offenen Tür im neuen Bankgebäude der Raiffeisenbank Sensetal vom Samstag in Flamatt war ein grosser Erfolg. Gut 3000 Personen besichtigten das Dienstleistungszentrum mit Geschäftsstelle an der Bernstrasse, wie Jürg Stähli, Vorsitzender der Bankleitung, mitteilt. «Flamatt im Ausnahmezustand» habe ein Besucher den Grossaufmarsch treffend kommentiert. Dem Einsatz der Feuerwehr sei es zu verdanken, dass der Autoverkehr nicht zum Erliegen kam. Der Militärküchenchef-Verband habe über 1000 Portionen Pilzrisotto verteilt und ein Partyservice hat exakt 1250 Hotdogs herausgegeben.

Die Kinder freuten sich über die gemeinsamen Fotos mit Globi und die Jugendlichen hatten Spass am ständig ausgebuchten Formel-1-Simulator. Über 1000 Besucher beteiligten sich am Wettbewerb. Die Rückmeldungen der Gäste zum markanten Neubau im Zentrum von Flamatt seien fast durchwegs positiv gewesen, und über Kunst lasse sich ja bekanntlich immer streiten.ak

Mehr zum Thema