Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

31 Kandidierende wollen in Gemeinderat von Tafers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im November wählen die Einwohnerinnen und Einwohner von Alterswil, St. Antoni und Tafers den Gemeinderat für die fusionierte Gemeinde Tafers. 31 Frauen und Männer bewerben sich für die neun Sitze in der Exekutive. Darunter sind 12 bisherige Gemeinderätinnen und Gemeinderäte und 19 Neulinge. Sie verteilen sich auf zwei Wahlkreise: einen für Tafers mit vier Sitzen und einen für Alterswil und St. Antoni mit fünf Sitzen. In jedem Wahlkreis wurden jeweils vier Listen eingereicht.

Unter den Kandidierenden sind auch zwei bisherige Syndics: Hubert Schibli aus Alterswil und Gaston Waeber aus Tafers. Ernst Leiser, der Gemeindepräsident von St. Antoni, tritt nicht mehr an.

nas

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema