Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

31 Vereine und Jugendgruppen stellen sich an einem Fest vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Am 18. Mai steht der Georges-Python-Platz im Freiburger Stadtzentrum zwischen 10 und 18 Uhr ganz im Zeichen der Jugend: An der vierten Ausgabe des Festivals Juvenalia präsentieren sich Organisationen, die im Kinder- und Jugendbereich tätig sind. Mit Spielen, Aktionen, Vorführungen, Geschichten, Konzerten, Tanzshows und vielem mehr rund um das Thema Traum machten 31 Vereine und Jugendgruppen das grosse Angebot an ausserschulischen Aktivitäten im ganzen Kanton sichtbar, wie die Organisatoren mitteilen. Mit dabei sind unter anderem Pro Juventute, die Jubla, die Zauberlaterne, der Samariterverband Freiburg, der Zirkus Toamême, die Stiftung Simply Science, das Naturhistorische Museum, die Stiftung Idée Sport, die Rugbyschule und der Verein Familienbegleitung.

Aus beiden Sprachregionen

Juvenalia vernetzt die kantonalen Akteure der Kinder- und Jugendförderung im ausserschulischen Bereich und gibt ihnen Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen. Sowohl das Programm der Stände als auch jenes der Bühne wurde laut Organisatoren so zusammengestellt, dass Festivalbesucher jeden Alters und aus beiden Sprachregionen auf ihre Kosten kommen.

Dahinter steht Frisbee

Das Festival Juvenalia wird von Frisbee – dem Freiburger Netzwerk der Kinder- und Jugendorganisationen – koordiniert sowie von der kantonalen Direktion für Gesundheit und Soziales und der Loterie Romande finanziell unterstützt.

njb

 

Georges-Python-Platz, Freiburg. Sa., 18. Mai, 10 bis 18 Uhr

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema