Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

40 Thesen für eine neue Reformation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Hinblick auf die Feierlichkeiten zu 500 Jahren Reformation haben sich die Schweizer Reformierten die Broschüre «Mit 40 Themen auf dem Weg» zu Kirche und Glauben gegeben. Der Evangelische Kirchenbund (SEK) will damit neue Thesen zum reformierten Glauben anregen. Ab 2017 will der SEK die neuen Thesen dann als «Essenz des schweizerischen reformierten Glaubens» auf internationalen Veranstaltungen präsentieren. Alle Gläubigen sollen sich an Diskussionen zu Glaubensthemen beteiligen, nicht nur Theologen. So werden Fragen gestellt wie: «Die Bibel lesen: Warum? Was bringt’s?», «Ist die evangelische Kirche auch katholisch?» oder «Was zeichnet einen evangelischen Arbeitgeber aus?»

2017 feiern die Protestanten 500 Jahre Reformation. Die neuen Thesen sollen den roten Faden für die Feierlichkeiten des SEK bilden. Im Juni 2016 reichen die Kantonalkirchen die Resultate der Diskussion ein, die im Herbst an der SEK-Abgeordnetenversammlung vorgestellt werden. kath.ch

Mehr zum Thema