Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

400 Frauen gelten als verwaltungsratstauglich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ganz an die Spitze geschafft hat es erst eine einzige Frau: Nayla Hayek, Präsidentin des Verwaltungsrats (VR) der Bieler Swatch Group. Neben ihr gibt es in den VR der 100 grössten Schweizer Unternehmen keine zweite Präsidentin. Dafür hat sich die Zahl der Frauen mit «gewöhnlichen» VR-Mandaten stark erhöht: 2010 waren erst 10 Prozent der VR-Mandate in Frauenhand – heute sind es deren 15 Prozent. Während die Frauen in den VR auf dem Vormarsch sind, sieht es in den operativen Führungsgremien – den Geschäftsleitungen – deutlich schlechter aus. BZ/fab

Bericht Seite 16

 

Mehr zum Thema