Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

400 Schadenfälle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Pierre Ecoffey, Direktor der kantonalen Gebäudeversicherung, schätzt, dass die heftigen Gewitter in der Nacht von Montag auf Dienstag, an Gebäuden Schäden in der Höhe von zwei Millionen Franken angerichtet haben. Gemäss der bis Dienstagabend eingegangenen Meldungen geht er von rund 400 Schadenfällen aus. Schäden entstanden vor allem durch Wassereinbrüche.Pierre Ecoffey zeigt sich angesichts des beschränkten Einzugsgebiets, das von Gewittern betroffen war, erstaunt über die Zahl der Schadenfälle. Er erinnert auch daran, dass zu den zwei Millionen Franken ebenfalls die zehn Millionen hinzugerechnet werden müssen, die durch die Unwetter vom 21. Juni entstanden sind. FN/Lib.

Mehr zum Thema