Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

50 Jahre Einsatz für die Kirchenmusik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: karin aebischer

Bösingen«Mit 70 ist es einfach an der Zeit, anderen Leuten Platz zu machen», sagt der Bösinger Marcel Crottet. Er hat den Dirigentenstab des Frauenchors, dessen Hauptaufgabe in der Mitgestaltung der Beerdigungsgottesdienste liegt, nach zehn Jahren an Gertrud Vonlanthen aus St. Antoni weitergegeben. Am Sonntag wurde er für dieses und weitere langjährige Engagements im Dienste der Musik und der Kirche geehrt. Der pensionierte Lehrer ist in Bösingen seit 50 Jahren für die Kirchenmusik tätig.

33 Jahre Cäcilienchor

Am 1. Januar 1961 hat er sein erstes Amt als Organist und Dirigent in der Pfarrei Bösingen angetreten. Während 33 Jahren, bis 1994, leitete er den Cäcilienchor. «Meine Motivation all die Jahre hindurch war es, als Ausgleich zur Arbeit mit Schülern auch mit Erwachsenen arbeiten zu können», sagt Crottet. Dies umso mehr, als in Bösingen ein sehr guter Chor, damals noch ein Männerchor, existiert habe.

Marcel Crottet war nach 1994 während einiger Zeit als Aushilfsorganist tätig, bis er im Jahr 2000 zusätzlich die Leitung des Frauenchors übernahm. «Frisch pensioniert verspürte ich noch einigen Tatendrang und zögerte nicht lange, die Leitung des Chors zu übernehmen.» In den darauffolgenden zehn Jahren habe er mit einer Gruppe höchst motivierter Frauen arbeiten dürfen. «Da der Chor über sehr gute Stimmen verfügt, konnte ich auch anspruchsvollere Werke einstudieren, wie jetzt zum Abschluss die Messe von Léo Delibes», erklärt Marcel Crottet.

Musik sei für ihn ein Teil des Lebens, sagt Marcel Crottet. Er habe dies in die Wiege gelegt bekommen. Schaut er auf seinen 50-jährigen Einsatz zurück, würden ihm unglaublich viele schöne Konzerterlebnisse, die jeweils mehrtätigen Chorausflüge, das internationale Adventssingen in Wien sowie als herausragendes Beispiel das 100-Jahr-Jubiläum des Deutschfreiburger Cäcilienverbandes in Erinnerung bleiben.

Weiterhin Hilfsorganist

Bei Letzterem leitete Marcel Crottet als Verbandspräsident in der Kirche Plaffeien den 1000-köpfigen Chor. «Aber es waren auch die vielen zwischenmenschlichen Kontakte, welche bereichernd wirkten.» Hilfsorganist bleibt Marcel Crottet in Bösingen weiterhin. «Solange mir Hände, Füsse und die Ohren dies ermöglichen», sagt er.

Mehr zum Thema