Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

5000 Franken für Cartons du Coeur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Cartons du Coeur ist ein Hilfswerk, das seit vielen Jahren in allen Bezirken des Kantons Freiburg aktiv ist. Die Organisation unterstützt Menschen, die unerwartet in finanzielle Not geraten und einige Tage einen Engpass überbrücken müssen. Die Unterstützung von Cartons du Coeur geschieht in Form von Paketen mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln. Von diesen «Cartons» mit einem Wert von 200 bis 300 Franken können die betroffenen Einzelpersonen beziehungsweise die Familien rund zwei Wochen leben.

Im Nachgang der Armutserie

Gestern Abend hat die Freiburger Nachrichten AG den Leiterinnen der Teams Sense und See, Franziska Bolliger und Juliette Erlandsen, je einen Scheck von 2500 Franken übergeben. Das Geld stammt aus der Weihnachts­aktion der FN, welche im Nachgang einer Artikelserie über Armut im Kanton Freiburg entstanden war. Für jedes neu gelöste Abonnement hat das Unternehmen im Rahmen dieser mehrwöchigen Kampagne 50  Franken für Cartons du Coeur gespendet und den Betrag am Schluss aufgerundet.

Wie FN-Chefredaktor Christoph Nussbaumer bei der Zeremonie erklärte, sei die Wahl auf Cartons du Coeur gefallen, weil das vom Kanton als gemeinnützige Organisation anerkannte Hilfswerk durch seine unkomplizierte Art und sein niederschwelliges Angebot überzeuge. «Dass nun 5000 Franken zusammengekommen sind, ist den FN-Abonnenten zu verdanken, und es ist auch ein Dankeschön an Cartons du Coeur für den Einsatz.»

Franziska Bolliger bedankte sich für die «extrem grosszügige Spende». Die Sensler Sektion besteht seit 23 Jahren und hat letztes Jahr 117 Hilfspakete verteilt. Das Team besteht aus rund 30 freiwilligen Helfern, die das Lager in Tafers führen und die Pakete verteilen. Bei der Sektion See-Murten ist ein Dreierteam im Einsatz unter Mitwirkung weiterer Helfer. «Das Geld kommt uns sehr gelegen, da wir die Rechnung 2018 mit einem Minus abgeschlossen haben», sagte Juliette Erlandsen. So könne die Sektion wieder eine Reserve bilden für neue Pakete. Letztes Jahr hat sie für 5000 Franken Hilfsgüter verteilt. Sie unterhält kein permanentes Lager, sondern kauft die Güter ein, sobald eine Anfrage gestellt wird.

Die kantonale Organisation Cartons du Coeur feiert heuer das 25-jährige Bestehen. Insgesamt sind 285  Freiwillige für das Hilfswerk tätig. Die Sektionen können unabhängig und individuell Aktionen durchführen, um die «Cartons» zu finanzieren. Im Sensebezirk findet am 4. Mai bei einigen Läden wiederum eine Waren- und Geldsammlung statt. Im Seebezirk organisiert das Team kleinere Aktionen, wie Juliette Erlandsen ausführte.

Kontakte Cartons du Coeur: Sektion Sense: Tel. 079 283 20 24; Sektion See: Tel. 026 670 19 42.

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema