Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

60 Arbeitslose mehr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

60 Arbeitslose mehr

Rate blieb auf 2,9 Prozent

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Freiburg hat im November um 60 Personen zugenommen. Wie im Monat zuvor entspricht dies 2,9 Prozent der Bevölkerung.

3716 Personen haben sich im November arbeitslos gemeldet. Das sind 60 Arbeitslose mehr als im Oktober. Zugenommen hat die Arbeitslosenquote im Greyerzbezirk (+0,3 Prozent) und im Seebezirk (+0,1). Mit 2,9 Prozent der Bevölkerung liegt dabei die kantonale Quote weiterhin unter dem Schweizer Schnitt von 3,1 Prozent. Auch im Vergleich zum Vorjahr sieht es besser aus. Im November 2005 lag der Wert in Freiburg bei 3,0 Prozent.Auch die Anzahl Stellensuchender hat zugenommen. Sie beträgt insgesamt 6278 Personen. Das sind 174 Personen mehr als im Oktober. Das entspricht einer Quote von 4,9 Prozent (+0,1) der erwerbstätigen Bevölkerung. Zu den Stellensuchenden zählen nebst den Arbeitslosen auch Personen, die in einem Zwischenverdienst tätig sind oder an einer aktiven Massnahme teilnehmen, wie etwa einem Programm zur vorübergehenden Beschäftigung, einem Weiterbildungskurs oder einer Umschulung.FN/Comm.

Mehr zum Thema