Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

63 km/h zu schnell – das Auto ist weg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein ganz schneller Autofahrer ist der Polizei am Samstag ins Netz gegangen. Gegen 15.30 Uhr war der 32-jährige Automobilist von Montbovon nach Bulle unterwegs, als er in Albeuve in einer Radarkontrolle geblitzt wurde. Dabei hatte er eine Nettogeschwindigkeit von 143  km/h, in einem 80er-Abschnitt. Eine Polizeipatrouille fing den Raser bei der Autobahn-Raststätte Gruyère ab und brachte ihn auf einen Polizeiposten. Dort wurde er in Anwesenheit eines Anwalts befragt (Via sicura). Wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilt, wurde sein Führerausweis eingezogen, das Auto beschlagnahmt.

vau

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema