Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

64-Jährige mit Cutter bedroht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

polizei

64-Jährige mit Cutter bedroht

Eine 64-jährige Automobilistin ist am Samstag um 11.15 Uhr in Cottens mit einem Messer bedroht worden. Vor der Kirche hatte ein Mann der Autofahrerin ein Zeichen zum Anhalten gegeben. Daraufhin öffnete er ihre Türe und entwendete ihr unter Messerbedrohung das Portemonnaie, in dem sich mehrere hundert Franken befanden. Er ergriff anschliessend zu Fuss die Flucht, teilt die Kantonspolizei am Montag mit.

Täter ist noch auf der Flucht

Die Polizei stellte sofort ein Suchdispositiv auf, und ein Polizeihund hatte wenig später das Portemonnaie auf dem Parkplatz des Schiessstandes in Cottens gefunden. Durch den Einsatz eines weiteren Hundes konnte bestätigt werden, dass der Mann nur bis zum Parkplatz zu Fuss unterwegs gewesen war. Danach muss er per Auto geflohen sein. Untersuchungsrichter Marc Bugnon hat eine Untersuchung eingeleitet. Die Polizei sucht nach Personen, die Hinweise auf den Vorfall geben können (026 305 19 19). Der gesuchte Mann ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, blond, von eher kleiner Statur und spricht Französisch. Er trug ein dunkles Hemd, eventuell aus Leder sowie eine braun-grüne Hose. Comm.

27-Jähriger mit Gewehr unterwegs

Am Samstag hat ein 27-jähriger Mann in einem Restaurant im Perolles-Quartier der Stadt Freiburg mehrere Personen mit einem Sturmgewehr bedroht. Einer der Gäste konnte dem jungen Mann die Waffe abnehmen, teilt die Kantonspolizei am Montag mit. Auf dem Polizeiposten wurde er von einem Psychiater untersucht und anschliessend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Wie erste Ermittlungen ergaben, wollte sich der im Kanton Freiburg wohnhafte Schweizer in einem Restaurant das Leben nehmen.Der Mann hatte das Sturmgewehr zuhause einem Familienmitglied entwendet. Als er sich damit im Restaurant befand, war es mit einer Kugel im Lauf geladen, das Gewehr war jedoch ohne Magazin. FN/Comm.

Kerzers: Sturz von einer Mauer

Am Sonntagabend kam es auf dem Bahnhof in Kerzers zu einem Unfall. Eine 85-jährige Frau hatte eine Stützmauer am Ende des unbeleuchteten Perrons übersehen. Sie stürzte 1,80 Meter in die Tiefe und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde ins Inselspital nach Bern geführt. Comm.

Vier Verletzte

Ein 19-jähriger Automobilist ist vergangenen Samstag in Vaulruz verunfallt. Bei La Sionge verlor er die Kontrolle über sein Auto. Dieses verliess links die Fahrbahn, überquerte einen Bach und landete dann in einem Feld. Mit leichten Verletzungen wurden der Lenker und die drei Mitfahrer ins Spital nach Riaz geführt. FN/Comm.

Mehr zum Thema