Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

64 Prozent wohnen in WG

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

64 Prozent wohnen in WG

Die Wohnungssuche in der Stadt Freiburg gestaltet sich für Studierende als schwierig. Dies zeigt eine Umfrage der Stiftung für studentisches Wohnen (Rest) aus dem Jahr 2005. Damals gaben 60 Prozent der 1300 Befragten an, auf Schwierigkeiten gestossen zu sein.Nach wie vor am beliebtesten ist die Wohngemeinschaft (64 Prozent) – am meisten gefragt sind Zweier- oder Dreier-Wohngemeinschaften. Die durchschnittliche Zimmerfläche einer studentischen Unterkunft beträgt 17 m2. Die Höhe der Miete ist abhängig vom Standort. So bezahlen Studierende in der Stadt Freiburg im Schnitt 506 Franken, in den umliegenden Gemeinden 472 Franken. Die Mietpreise wurden von 75 Prozent als günstig bis durchschnittlich beurteilt. Die Befragten verfügen monatlich über ein Budget von 1457 Franken. jlb

Mehr zum Thema