Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

68-Jährige verschanzt sich in Wohnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dramatische Ereignisse spielten sich gestern Sonntag in Plasselb ab. Eine Person alarmierte die Polizei, sie habe seit dem Vorabend kein Lebenszeichen mehr von ihrer Lebenspartnerin erhalten. Eine Polizeipatrouille konnte am Wohnort der Frau jedoch keinen Kontakt herstellen. Daraufhin schaltete die Polizei einen Schlüsseldienst ein, um die Türe zu öffnen. Dabei begann die 68-jährige Bewohnerin, die Beamten zu beschimpfen und zu bedrohen. Wegen des Hinweises, es befänden sich Waffen und Munition in der Wohnung, wurde die Interventionsgruppe der Kantonspolizei aufgeboten. Laut einer Medienmitteilung der Polizei konnte die Frau angehalten werden. Anschliessend wurde sie in ein Spital überführt. Bei der Aktion gab es keine Verletzten. hw

Mehr zum Thema