Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

7 aus 32 waren nominiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

7 aus 32 waren nominiert

Von den insgesamt 32 eingereichten Dossiers hatte die Jury 7 Unternehmen für den Innovationspreis 2003 nominiert. Nicht alle konnten gewinnen. Nachfolgend ein Kurzbeschrieb der weiteren Projekte.

AVT Anker + Vorspanntechnik AG, Tafers

Einweg-Zugfeder als neuartige Bremse für Steinschlagverbauungen

Die neu entwickelte AVT-phx-Bremse (power helix) ermöglicht es der AVT, Steinschlag-Schutzsysteme anzubieten, die sich konzeptionell von den Systemen der Konkurrenz unterscheiden. Das Hauptmerkmal der AVT-phx-Bremse ist ihre konstruktive Einfachheit und sichere Funktionsweise: Sie besteht aus nur einem einzigen Teil, in Form eines zu einer Spirale aufgewickelten Stahlprofiles, dessen Widerstand gegen das Strecken zum Stoppen von Steinen und Blöcken in Steinschlagverbauungen genutzt wird.

Ilford Imaging Switzerland GmbH, Marly

Nanoporöse hochpräzise Materialien mit mineralischen Schichten für Tintenstrahldruck

Ilford hat hochpräzise nanoporöse Hochglanzbildmaterialien aus mineralischen Schichten entwickelt für die Verwendung im Tintenstrahldruck-Verfahren in Foto-Qualität.

Diese Technologie zeichnet sich durch eine schnelle Tintenabsorption und Trocknung sowie durch eine hohe Bildqualität aus. Diese Neuentwicklung dürfte in Zukunft die herkömmlichen fotografischen Produkte in dieser Applikation ersetzen.

RPC AG, Marly

Stereolithographie-Harz für die Schmuck- und Uhrenindustrie

RPC hat ein neues Material für die Herstellung von Prototypen und Urmodellen für die Schmuck- und Uhrenindustrie entwickelt. Das violett gefärbte Harz, Accura Amethyst, ist das erste Material, das für die Stereolithographie, d. h. für die Herstellung von Prototypen direkt ab numerischen Daten, für die Schmuckindustrie optimiert wurde.

Xa AG, Givisiez

Beherrschung des Retail IT und des elektronischen Zahlungsverkehrs

Xa hat eine Strategie entwickelt, die erstmals die Beherrschung des Retail IT sowie des elektronischen Zahlungsverkehrs ermöglicht. Dieses Konzept macht namentlich den PC überflüssig, der heute zu den Bestandteilen einer Kasse gehört. Dank dieser Entwicklung sind für den Verkaufspunkt erhebliche Kosteneinsparungen möglich. FN/Comm.

Mehr zum Thema