Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

70 Kinder lernen an der Universität Betriebswirtschaftslehre kennen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Veranstaltungsreihe «Wissenschaft zum Zvieri» lockte am 9. November rund 70 Primarschülerinnen und -schüler aus den deutschsprachigen Schulen an die Universität Freiburg. Das Departement für Betriebswirtschaftslehre hatte die Kinder zwischen acht und zwölf Jahren für einen Nachmittag zu Gast, um ihnen zu erklären, wie ein Unternehmen funktioniert. Begleitet von Professor Dirk Morschett und Doktoranden des Departements entwickelten die sehr engagierten Kinder gemeinsam ein Konzept für ein kleines eigenes Unternehmen, das Popcorn verkauft. Dabei lernten sie am Beispiel der Swatch Group, wie ähnliche Überlegungen bei grossen Unternehmen angestellt werden.

Nach einer Vorlesung arbeiteten die Kinder intensiv in Gruppen zusammen, um einzelne Aspekte des Unternehmens – beispielsweise die Werbung, das Personalmanagement und die Preissetzung – zu diskutieren und Vorschläge zu machen. Und da vor einigen Wochen auch der Filmstar Scarlett Johansson in Paris einen eigenen Popcorn-Verkauf eröffnet hat, freuten sich die Kinder, dass sie ihr künftig dafür sogar Ratschläge geben könnten. Das für die Universität ungewöhnliche und begeisterte junge Publikum genoss nach der harten Arbeit ein Zvieri, bei dem es neben Obst selbstverständlich auch Popcorn gab.

Mehr zum Thema