Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

72 Fohlen stellen sich in Plaffeien dem Rassenrichter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Samstag findet in Plaffeien die Pferdeschau der Pferdezuchtgenossenschaft des Sensebezirks statt. Es sind 72 Stuten mit ihren Fohlen angemeldet. 30 Fohlen stammen vom Stationshengst Don Ovan du Clos Virat ab; 20 Fohlen sind von Calypso du Padoc, dem zweiten Stationshengst. Ab 9.30 Uhr werden 37 Stuten mit Fohlen vorgeführt, die von Januar bis März 2015 geboren wurden. Nach der Mittagspause folgen 35 Stuten mit den jüngeren Fohlen (geboren April bis Juni). Bau, Typ und Gänge der Fohlen werden benotet. Die maximale Punktzahl pro Disziplin beträgt neun, total 27. Fohlen, die mehr als 22 Punkte erreichen, kommen in den Rappel, das heisst, sie nehmen am Championat teil. Die Fohlenschau ist ein wichtiger Tag für die Züchter der Freiberger Pferde. Es wird entschieden, ob die Jungtiere die Zuchtkriterien erreichten oder nicht. Die Beurteilung mit den entsprechenden Kommentaren der Rassenrichter ist wichtig für die Züchter, aber auch sehr interessant für die übrigen Besucher. ju

 Pferdesportanlage,Plaffeien,Sa., 12. September, ab 9.30 Uhr.

 

Meistgelesen

Mehr zum Thema