Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

93. Kranz für Pellet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

93. Kranz für Pellet

Schwingen – Sieg am Neuenburger Kantonalen

Das Neuenburger Kantonale Schwingfest ist fest in den Händen von Hans-Peter Pellet: Wie im Vorjahr gewann er dieses Kranzschwingfest. Im Schlussgang bezwang er den Greyerzer Laurent Gachet. Nasskalte Bedingungen prägten diesen Schwinget auf der Vue des Alpes.

Nur gerade 20 Sekunden brauchte Hans-Peter Pellet im Schlussgang, um Gachet zu bezwingen. Mit einem Kniestich und Nachdrücken am Boden gewann Pellet. Damit besitzt der Zimmermann nunmehr 93 Kränze.

Die Entscheidung um die Schlussgangteilnehmer war einfach: Pellet und Gachet hatten beide alle fünf Gänge gewonnen und standen klar an der Spitze des Klassementes.

Den dritten Rang belegte Michael Pellet (Sense). Er kam ohne Niederlage über die Runden, verbuchte aber zwei Gestellte. Auf den Rang 4a kam Stefan Zbinden (Sense). Er fiel im dritten Rang mit der Niederlage gegen Hans-Peter Pellet zurück. Im sechsten Gang dann stellte er mit Kolly. Mit einem Sieg wäre Zbinden Zweiter des Festes geworden.

Die Schwinger und die Zuschauer kamen gestern auf der Vue des Alpes kaum zu einem Fest. Das nasskalte Wetter vereitelte dies. Sowohl Zuschauer – nur 200 waren es – als auch die Schwinger suchten meist einen regengeschützten Ort auf, um sich zu wärmen. ov/bi

Vue des Alpes. Neuenburger Kantonalfest (75 Schwinger/200 Zuschauer). Schlussgang: Hans-Peter Pellet (Sense) besiegt Laurent Gachet (Greyerz) nach 20 Sekunden. – Rangliste: 1. Hans-Peter Pellet 59,25. 2. Laurent Gachet 57,25. 3. Michael Pellet (Sense) 57,25. 4. Stefan Zbinden (Sense), Stéphane Pharisa (Greyerz), Dominique Pharisa (Greyerz), Benoît Kolly (Haute-Sarine), Martial Sonnay (Haute-Sarine) und Michael Nydegger (Sense) je 57,00; 5. Stefan Tschachtli (Kerzers), Sébastien Menoud (Val-de-Travers), Ueli Emch (Solothurn) je 56,75. – Ohne Kranz: 6. Christian Probst (Solothurn), Joël Giroud,André Bourdilloud (Lausanne), 56,50; 7. Markus Pellet (Sense), 56,25; 8. Martin Zimmermann (Freiburg) David Robert (Val-de-Travers) 55,75; 9. Tobias Schär (Kerzers), Roland Burri (Sense), Stéphane Rey (Estavayer), Didier Kilchoer (Haute-Sarine) Bernard Pasche (Haute-Broye) 55.50.

Die Gänge der Besten:

1. Hans-Peter Pellet (Sense) 59,25: + Christoph Sutter 10; + Benoît Kolly 9,75; + Stefan Zbinden 9,75; + Alexandre Dorsaz 10; + Martial Sonnay 10; + Laurent Gachet 10.
2. Laurent Gachet (Greyerz) 57,75: + Martial Sonnay 9,75; + Michael Nydegger 9,75; + David Robert 10; + Roland Burri 10; + Christian Probst 9,75; o Hans-Peter Pellet 8,50.
3. Michael Pellet (Sense) 57,25: – Stéphane Rogivue 8,75; + Christoph Sutter 9,75; + Adrian Oppliger 10; – Lionel Martinetti 9,75; + Thomas Stüdeli 10; + Stefan Emch 10.
4a. Stefan Zbinden (Sense) 57: + Christian
Probst 9,75; + Stefan Emch 10; o Hans-Peter Pellet 9,50; + Dominique Pharisa 9,75; + Martin Zimmermann 10; – Benoît Kolly 9.
4f. Michael Nydegger (Sense) 57: + Cédric Brasey 9,75; o Laurent Gachet 8,50; + Yann Lesqeureux 10; o Thomas Stüdeli 8,75; + Stéphane Rey 10; + Guillaume Clerc 10.

Mehr zum Thema