Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

A

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Dienstag um 17.30 Uhr fuhr eine Automobilistin (A) auf der Autobahn A12 vonChâtel St-Denis in Richtung Vaulruz. Auf der Höhe von Progens verlor sie auf schneebedeckter Fahrbahn die Herrschaft übers Auto und drehte sich. Quer zur Fahrbahn blieb das Auto stehen. Ein zweiter Fahrer (B) konnte einen Zusammenstoss knapp vermeiden, indem er auf die Notfallspur auswich. Ein Lastwagen C folgte jedoch und prallte in die beiden Autos A und B. Das Auto B drehte sich dadurch ebenfalls und blockierte nun die Überholspur.

Der Fahrer eines weiteren Autos (D) konnte knapp hinter dem Auto B anhalten, ins Heck seines Autos prallte aber in der Folge ein fünftes Fahrzeug. Die Beifahrerin des Autos B musste mit der Ambulanz ins Spital Riaz gebracht werden. Die Fahrer A und B mussten leicht verletzt einen Arzt konsultieren. Der Sachschaden wird auf rund 70000Franken geschätzt.

A

Am Dienstagabend fuhr eine 19-jährige Automobilistin auf der Autobahn von Matran in Richtung Bulle. Kurz vor der Ausfahrt Rossens überholte sie einen Lieferwagen. Sie verlor auf der verschneiten Fahrbahn die Herrschaft über ihr Fahrzeug. Das Auto fuhr ein Bord hinauf, drehte sich und hielt auf dem Pannenstreifen. Der Sachschaden beträgt 6000 Franken.

Nach Unfall Zeugen gesucht

Zeugenaufruf:Der unbekannte Automobilist sowie allfällige Zeugen sind gebeten mit der Einsatzzentrale in Granges-Paccot (0263056810) Kontakt aufzunehmen.

Mehr zum Thema