Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Abendglühen – Würdiger Ersatz für Feuerwerk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Schmittner Bundesfeier auf dem Dälihubel in Berg

Autor: Von ANTON JUNGO

Der Dälihubel in Berg ist wie gemacht für eine Bundesfeier. Er bietet eine herrliche Rundsicht auf die Alpen- und die Jurakette. Die rot glühende Sonne, die langsam hinter der Jurakette verschwand, war ein würdiger Ersatz für das fehlende Augustfeuer. Unglaublich, mit welcher Disziplin sich die Schmittner an das Verbot, Feuerwerk abzubrennen, hielten.

Wasser ist Leben

Die Pastoralassistentin Rosmarie Bürgy und Diakon Emanuel Gasser griffen das Thema Trockenheit, das zum Feuerverbot geführt hatte, in ihrer ökumenischen Besinnungsfeier auf. Noch selten wie diesen Sommer seien sich die Menschen bewusst geworden, wie wichtig das Wasser sei, betonten sie. «Wasser ist Leben» und «Gott ist der Quell des Lebens.»

Nach 150 Jahren sei es an der Zeit, dass sich der Kanton Freiburg eine neue Verfassung gebe, betonte Peter Jaeggi in seiner Rede und hofft, dass auch das neue Grundgesetz ein Jahrhundertwerk wird. «Sie soll die Basis bilden für das Zusammenleben der Menschen in unserem Kanton, für dessen Organisation und für die Entwicklung unserer politischen Institutionen», führte er aus.

Keine reine Juristenverfassung

Mehr zum Thema