Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Abfall in einem Wald verbrannt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein 27-jähriger Mann aus dem Glanebezirk hat im Juni 2014 am Rande seines Landwirtschaftsbetriebs eine grosse Abfallmenge verbrannt: Reste von Baumaterialien aus Plastik und Holz, Kanister, Handschuhe, Bewässerungsrohre und anderes. Damit hat der Mann gegen das Naturschutzgesetz verstossen. Die Staatsanwaltschaft legte die Busse per Strafbefehl auf 200 Franken fest. Er muss zu- dem die Verfahrenskosten von 387 Franken bezahlen. Gleich hoch ist die Busse für einen 61-jährigen Mann aus dem Broyebezirk. Dieser hatte im Juni 2014 in einem Wald auf rund 40 Quadratmetern eine grosse Menge Holz angezündet. Das verstösst gegen das kantonale Abfallentsorgungsgesetz. im

Meistgelesen

Mehr zum Thema