Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Abgas-Skandal: Aufatmen für die Händler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

  Das Gerücht, dass Autos mit von VW frisierter Abgassoftware nach einem Verkauf nicht mehr für den Verkehr zugelassen werden, sorgte diese Tage für Aufregung. Das hätte bedeutet, dass sowohl Händler als auch Private ihre Fahrzeuge nicht verkaufen dürften. Jetzt ist klar: Nur neue Fahrzeuge und Gebrauchtwagen aus dem Ausland dürfen nicht mehr verkauft werden. sda

 Bericht Seite 19

Mehr zum Thema