Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Abnehmen: Ist das Essen am Abend verboten?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

ratgeber Ernährung

Corinne Spahr

Abnehmen: Ist das Essen am Abend verboten?

Ich habe gehört, dass Leute, die ernsthaft abnehmen wollen, am Abend nach 17 Uhr nichts mehr essen sollten. Was sagen Sie zu dieser Aussage? C.R.

Es gibt zurzeit keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass abends nichts mehr gegessen werden sollte.

Aus meiner Erfahrung sehe ich aber, dass am Abend häufig zu kohlenhydratbetont gegessen wird und sich dies im Gewicht niederschlägt. Dafür gibt es eine einfache Erklärung.

Werden abends zu viele Kohlenhydrate (Früchte, Brot, Flocken, Teigwaren usw.) gegessen, steigt der Insulinspiegel, und dadurch wird die Fettverbrennung gehemmt. Je später der Zeitpunkt des Abendessens, desto kürzer ist die Zeit bis zum Frühstück und die Zeitspanne der nächtlichen Fettverbrennung.

Ebenfalls bremst ein hoher Insulinspiegel die Ausschüttung des Hormons Glucagon, das unter anderem die Fettverbrennung fördert. Eiweiss hingegen steigert die Glucagonausschüttung, d. h. eiweissbetonte Mahlzeiten stimulieren die Fettverbrennung über Nacht.

Ein weiterer nachvollziebarer Aspekt ist, dass durch das Weglassen der Abendmahlzeit bei vielen Personen eine Menge Kalorien eingespart wird – deutlich mehr als wenn man das Frühstück ausfallen lässt. Natürlich muss die Kalorienaufnahme tagsüber stimmen, den ausschlaggebend ist und bleibt die Energiebilanz.

Mein Tipp: Essen Sie abends eine grosse Menge Gemüse (ev. eher gekocht aufgrund der Verträglichkeit) und genügend eiweisshaltige Nahrungsmittel – z.B. in Form von Hüttenkäse, Eiern, magerem Fleisch, Fisch – und lassen Sie ab und zu die Kohlenhydrate in Form von Brot, Teigwaren, Reis usw. weg oder seien Sie geizig mit der Menge von diesen Nahrungsmitteln.

Tritt spätabends ein Hungergefühl auf, greifen Sie eher zu eiweisshaltigen als zu kohlenhydrathaltigen Nahrungsmitteln.

Ich finde es sinnvoller und angenehmer, statt Dinner-Cancelling (Verzicht auf Abendessen) auf ein bewusstes Kohlenhydrat-Cancelling (Verzicht auf Kohlenhydrate) umzustellen.

Corinne Spahr ist diplomierte Ernährungsberaterin mit einer eigenen Praxis im Zentrum für Ernährungsberatung und Bewegung in Bern. Sie wohnt in Überstorf. corinne.spahr@bluewin.chwww.corinnespahr.ch

Mehr zum Thema